Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

g-​diag

g-diag Maps

Con­ve­nient mobile map­ping — Mobile Kar­tendarstel­lung und Verorten von Objekten

Mod­ulbeschrei­bung

Das Modul g-​diag Maps ermöglicht das ein­fache Verorten von Objek­ten per Mausklick oder Stift und die Über­prü­fung und Nachko­r­rek­tur von Posi­tions­daten, die per GPS angelegt wur­den. Anstelle eines umfassenden GIS setzt g-​diag Maps auf eine ein­fache und schnelle Bedi­enung ohne Einar­beitungsaufwand auf Basis von Google Maps.

Objekte wer­den direkt in der Karte neu angelegt oder aus beste­hen­den GPS-​Daten her­aus erzeugt. Egal ob neues Objekt oder beste­hende GPS-​Position, alle Objekte kön­nen jed­erzeit ver­schoben oder verän­dert wer­den. Nach Abschluss der Bear­beitung wer­den alle neuen Posi­tions­daten in das entsprechende g-​diag Modul über­nom­men, neue Objekte wer­den automa­tisch neu angelegt. Beste­hende Posi­tions­daten wer­den dabei archiviert, so dass auch nachträglich noch ein Ver­gle­ich zwis­chen GPS-​Daten und „per Hand-​Verortung“ möglich bleibt. Je nach Modul und Objek­tart zeigen unter­schiedlich gestal­tete Sym­bole schon auf den ersten Blick an, welche Objek­tarten in der Karte zu sehen sind.

Punchbyte g-diag Maps